Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill

29. Februar 2012 um 13:13 UHR | 3 Kommentare

Belletristik gesucht!

Unabhängig voneinander haben wir in den vergangenen Jahren festgestellt, dass in vielen Büchern das Essen eine wichtige oder sogar elementare Rolle spielt. So erzählt Nicolas Barreau in seinem Roman »Das Lächeln der Frauen« eine wunderbare romantische Geschichte zu Aurielies »Menü d’Amour«. In den Romanen von Banana Yoshimoto treffen sich die Protagonisten gern zum gemeinsamen Essen und schwärmen und lieben es selbst am Herd zu stehen. Yoshimoto beschreibt dies zwar nicht über mehrere Seiten, wie Barreau es tut, dennoch sind solche Szenen immer präsent und nicht weniger wichtig. Walter Moers hingegen widmet mit »Der Schrecksenmeister – Ein kulinarisches Märchen aus Zamonien« ein ganzes Buch seiner Reihe dem Essen. Hier kreiert er höchst phantasievolle Speisen wie z.B. ein Gänge-Menü, das nur aus Nachspeisen […] weiterlesen

28. Februar 2012 um 16:39 UHR | 11 Kommentare

Kochbücher gesucht!

Um uns der Konzeption und Gestaltung eines Kochbuchs etwas konkreter zu nähern, wollen wir uns möglichst viele unterschiedliche Bücher angucken, analysieren und vergleichen. Dazu haben wir bereits vor zwei Wochen auf Facebook eine Frage zum Thema Individualität und Gestaltung gestellt, die der ein oder andere von euch bereits sehr liebevoll und hilfreich beantwortet hat. Danke an dieser Stelle! Der Vollständigkeit halber, möchten wir unseren Aufruf noch einmal auf unserem Blog wiederholen: Wer von euch kann uns besonders gut gemachte Kochbücher empfehlen? Welche, die aus der Masse herausstechen? Besonders sind? Primär geht es uns hier um den gestalterischen Aspekt, also Layout und Fotos, allg. Aufmachung, aber auch um den Aufbau oder ‚das Konzept dahinter‘ – letztlich aber um ‚persönliche‘ Vorlieben in diesem Genre, […] weiterlesen

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.

James Daniel

23. Februar 2012 um 12:48 UHR | 2 Kommentare

Los geht’s mit dem Blog!

Das Blog In diesem Blog wollen wir, Natalie Schöttler und Konstantin Seefeldt, die gesamte Forschung, Ausarbeitung und Entwicklung unserer Bachelorthesis dokumentieren. Sie trägt den Arbeitstitel »Lesefutter – Eine kulinarische Reise durch die Literatur«. Dieser Blog entspricht weitgehend dem Theorieteil der Thesis und ersetzt somit die klassische Ausarbeitung. Nach Abschluss der Arbeit werden wir der Hochschule die relevanten Inhalte des Blogs als verschrift­lichte Dokumentation zur Verfügung stellen. Über den gesamten Zeitraum des Projekts, werden wir euch über unsere theoretischen und praktischen Vorbereitungen, konzeptionellen und dramaturgischen Überlegungen, Zwischenschritte und Erfolgserlebnisse mit Bildern, Videos und Essays auf dem Laufenden halten und hier alles dokumentieren. Wir möchten damit die Möglichkeit geben aktiv an »Lesefutter« teilzuhaben und freuen uns über euer Feedback, Anregungen und Ideen oder […] weiterlesen

Seite 4 von 41234