24. Mai 2012 um 13:22 UHR | 4 Kommentare

Auf dass das Essen gut gebettet und präsentiert werde

Für den Titel dieses Blogposts, welcher es passender nicht ausdrücken könnten, danken wir Daniela, deren Kommentar zu unserer kleinen Live-Auspack-Aktion auf Twitter und Instagram wir dafür ganz frech verwenden. Warum wir diesen Titel so passend finden? Weil wir wissen, dass das beste Essen noch einmal appetitlicher aussieht, wenn Geschirr und Dekoration denselben Ansprüchen genügen. Aus diesem Grund haben wir uns schon vor Monaten auf Trödelmärkten umgesehen, unseren eigenen Hausstand sortiert und uns bei Freunden und Bekannten inspirieren lassen. So sind wir auch auf Kahla Porzellan gestoßen und haben uns nach Sichtung der ersten Literatur in deren Online-Shop umgesehen und wunderschöne Stücke gefunden. Ein freundliches Telefonat, unsere Projektbeschreibung und eine ‚Einkaufsliste‘ via E-Mail und nur wenige Tage später sprangen wir überglücklich im […] weiterlesen

19. Mai 2012 um 22:47 UHR | 0 Kommentare

Wir bauen uns ein Studio

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, hat sich in unserem Arbeitszimmer in den vergangenen Tagen viel getan. Wir haben aufgeräumt, umgeräumt und Platz geschaffen. Der Grund lag in erster Linie darin, dass es sich in einem ordentlichen Arbeitszimmer einfach produktiver und entspannter arbeitet und man nicht ständig über Dinge stolpert, etwas nicht findet oder einfach nur abgelenkt wird. Außerdem bereitet es viel mehr Freude! Aber das allein wäre sicherlich kein Grund, euch davon in einem Blogpost zu berichten, vielmehr wollen wir etwas kundtun, auf das wir sehr, sehr stolz sind: Unser Photostudio Bislang haben wir uns bei unseren Experimenten mit provisorischen Lösungen beholfen oder einfach auf Zubehör verzichtet. Damit hätten wir unseren eigenen Ansprüchen an die photographischen Ergebnisse bei weitem […] weiterlesen

10. Mai 2012 um 22:22 UHR | 2 Kommentare

Gar nicht so leicht: Die Finanzierung

Von Beginn an war uns klar, dass unser Projekt, unsere Vision etwas Großes werden sollte. Jeder einzelne Bereich von ‚Lesefutter‘ reizt und interessiert uns. Sicherlich eben dieser Leidenschaft geschuldet, haben wir bereits über 1100 Arbeitsstunden investiert, einfach deswegen, weil wir diese Idee lieben und leben. Deshalb waren wir auch von vornherein bereit in jeder Hinsicht mehr zu investieren, aber langsam merken wir, dass wir mit Lesefutter an unsere Grenzen stoßen und diese bis zum Abschluss wohl auch überschreiten werden. Nichtsdestotrotz macht uns jeder Schritt, den wir gehen, jeder Erfolg, den wir erringen, glücklich und stolz und wir würden das gegen nichts in der Welt eintauschen wollen. Die notwendigen Investitionen für bestmögliche Ergebnisse in der Food Photography, die Gestaltung der verschiedenen Szenen […] weiterlesen

25. März 2012 um 16:09 UHR | 1 Kommentar

Wir danken dem Verlag Wiley & Sons

Warum wir das tun? Weil wir glücklich sind, glücklich das auf unsere Anfrage so schnell und vor allem so positiv geantwortet wurde. So erhielten wir Ende vergangener Woche das großartige Buch »Plate to Pixel« von Hélène Dujardin, die im übrigen auch als Foodbloggerin, auf Twitter und auf Facebook unterwegs ist. Dieses Buch ist uns während unserer Recherche nach interessanten Blogs und Büchern sehr positiv aufgefallen, selbstverständlich folgt schon bald eine Buchbesprechung. Wie in unserem Blogpost »Gute Planung ist alles, wie geht’s weiter mit der Food Photography?« bereits angerissen, haben wir in der vergangenen Woche damit begonnen potenzielle Sponsoren anzusprechen, um unserem auch finanziell ambitionierten Bachelorprojekt den notwendigen Rückhalt zu geben. Um so glücklicher sind wir, das der Verlag Wiley & Sons […] weiterlesen

14. März 2012 um 15:11 UHR | 4 Kommentare

Gute Planung ist alles, wie geht’s weiter mit der Food Photography?

Wer große Pläne hat, nehme sich Zeit. Sophokles Zeit haben wir uns genommen und wir sind überzeugt davon, dass dies notwendig war, um unser weiteres Vorgehen effektiv zu gestalten. Sophokles wäre bestimmt stolz auf uns. Parallel dazu beschäftigen wir uns im Rahmen unserer sogenannten Thesis – also dem theoretischen Teil unserer Abschlussarbeit – mit Themen wie ‚Was ist eine Mahlzeit‘ und ‚Wie hat sich die Familienmahlzeit zum Snack verändert‘. Um euch, unseren interessierten Followern, bereits in der Startphase des Projekts unsere Vision näher zu bringen, haben wir unseren Fokus zuerst einmal auf unseren Blog, Facebook und Twitter gelegt. Mit unserer Recherche zu interessanten und relevanten Quellen und Fachliteratur zur Food Photography kam mittlerweile auch ein Account bei Delicious hinzu. Als nächstes […] weiterlesen