19. Mai 2012 um 22:47 UHR | 0 Kommentare

Wir bauen uns ein Studio

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, hat sich in unserem Arbeitszimmer in den vergangenen Tagen viel getan. Wir haben aufgeräumt, umgeräumt und Platz geschaffen. Der Grund lag in erster Linie darin, dass es sich in einem ordentlichen Arbeitszimmer einfach produktiver und entspannter arbeitet und man nicht ständig über Dinge stolpert, etwas nicht findet oder einfach nur abgelenkt wird. Außerdem bereitet es viel mehr Freude! Aber das allein wäre sicherlich kein Grund, euch davon in einem Blogpost zu berichten, vielmehr wollen wir etwas kundtun, auf das wir sehr, sehr stolz sind:

Unser Photostudio

Bislang haben wir uns bei unseren Experimenten mit provisorischen Lösungen beholfen oder einfach auf Zubehör verzichtet. Damit hätten wir unseren eigenen Ansprüchen an die photographischen Ergebnisse bei weitem nicht gerecht werden können. Deshalb haben wir uns bereits in den Anfängen von Lesefutter mit verschiedenen Möglichkeiten der Studioausrüstung beschäftigt und in unserem primären Fachbuch zum Thema reichlich Hinweise gefunden. Die Autorin führte auch einige Links an, wo man Tipps und Tricks findet, um sich Equipment vom Reflektor bis zum Stativ selbst zu bauen. Für vieles benötigt man jedoch Materialien aus dem Baumarkt, die uns schnell zum Problem des Transports führten. Das wird in dem Moment relevant, in dem man weder ein Auto sein Eigen nennt, noch eines fahren kann. Eine professionelle Ausstattung, nach Hause geliefert, schien also die attraktivere Lösung zu sein und spart zudem wertvolle Zeit, die wir im Rahmen der Bachelorarbeit nicht gerade im Überfluss haben. So oder so, benötigt so eine Ausstattung natürlich ausreichend Platz, um vernünftig damit arbeiten zu können. Dies führt uns dann wieder zur Einleitung dieses Blogposts.

Ein Abstecher zu IKEA

Neben dem Studio Equipment, wie Stativen und Reflektoren, benötigten wir auch einen Tisch, den wir mit verschiedenen Untergründen und Hintergründen kombinieren können, um darauf die Speisen zu photographieren. Außerdem möchten wir auf die vielen notwendigen Accessoires, Geschirr und anderen ‚Kleinkram‘ schnell und einfach zugreifen können, es musste also ein Regal her. Also erklärte sich die wunderbare Petra Bauer, selbst Autorin, bereit mit uns gemeinsam zu IKEA zu fahren. So kam es, einige von euch haben es auf Instagram und Twitter verfolgt, dass wir mit ihr und ihrer Tochter einen Ausflug gemacht haben, es uns mit Köttbullar gut gehen ließen und das Wichtigste einkauften. Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass Petra so angetan von unserem Projekt ist. Vielen Dank, liebe Petra, für deine Hilfe und diesen wunderbaren und sehr unterhaltsamen Tag!

Vielen Dank, Herr Rings von MEDIARESORT

Zurück zum Studio Equipment: Da das Projekt im Allgemeinen und die Food Photography im Besonderen für uns kein ‚Zwischenspiel‘ darstellen, sondern vielmehr auch eine Grundlage für unsere berufliche Zukunft darstellt, ist eine professionelle Ausstattung zweifellos erstrebenswert. So haben wir nach Produkten, Marken und Händlern recherchiert, die für uns geeignet schienen und uns dabei auf die Marke Walimex konzentriert, da diese in den einschlägigen Foren oft für ihr attraktives Preis-Leistungsverhältnis gelobt wird. Kurz darauf sind wir auf den Onlineshop von MEDIARESORT gestoßen, der ein umfangreiches Sortiment führt und oft noch einige Euros unter der Preisempfehlung liegt. Da unser Budget, wie wir bereits in unserem Blogpost ‚Gar nicht so leicht: Die Finanzierung‚ beschrieben haben, begrenzt ist, haben wir Kontakt zu MEDIARESORT aufgenommen, um über die Möglichkeiten eines Sponsorings zu sprechen. Nach der Zusendung unserer Projektbeschreibung und unseren Vorstellungen führten wir ein sehr freundliches Telefonat und erhielten schon nach kurzer Bedenkzeit die Zusage darüber, dass sie unser Projekt unterstützen möchten. Vielen lieben Dank, Herr Rings! Wir freuen uns täglich aufs Neue, wenn wir das tolle Equipment in unserem Studio stehen sehen.

Damit konnten wir mit unserer Bestellung zusammen mit dem großzügigen Sponsoring von MEDIARESORT eine wirklich tolle Studioausrüstung zusammenstellen, ohne unser Budget zu überschreiten und ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Selbstredend werden wir auch in Zukunft auf die professionelle Beratung, die schnelle Lieferung – trotz GLS, mit denen wir leider weniger gute Erfahrungen gemacht haben – und die guten Preise setzen und bei MEDIARESORT einkaufen.

Mediaresort Onlineshop: www.mediaresort.de | Twitter: www.twitter.com/mediaresort | Facebook: www.facebook.com/mediaresort.onlineshop

Damit nun auch diejenigen unter euch, die unsere Live-Auspack-Aktion auf Twitter und Instagram nicht verfolgen konnten, auch sehen, was wir hier in unserem Laboratorium alles stehen haben, zeigen wir euch zum Schluss noch einige Photos. Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.